Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Dieses Forum ist rein privat und ehrenamtlich betrieben. Um unsere Unabhängigkeit zu gewährleisten, nehmen wir auch keine Spenden an.

Die meisten Beiträge sind für nicht angemeldete Besucher nicht einsehbar. Der Erfahrungsaustausch über das Ausschleichen von Psychopharmaka ist nur registrierten Mitgliedern zugänglich.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Wenn Du am Austausch teilnehmen möchtest, lies bitte bevor Du Dich registrierst, die Info für Neue und Interessierte:

Wenn Du Nebenwirkungen von den Medikamenten oder vom Absetzen hast, dann melde sie auf jeden Fall den öffentlichen Stellen.

Lieferengpass Promethazin

Antworten
Blumenwiese
Beiträge: 702
Registriert: Samstag, 21.04.18, 16:33

Lieferengpass Promethazin

Beitrag von Blumenwiese » Freitag, 20.03.20, 17:59

Hallo,

Ich konnte heute mein Rezept für Promethazin neuraxpharm 25 mg nicht einlösen. 10 mg und 50 mg hab ich noch bekommen. Eine weitere Firma (weiß den Namen nicht), war wohl auch nicht lieferbar. Es gab Ersatz von einer anderen Firma, aber wegen "aut idem" konnte ich das Medi nicht mitnehmen. Ich brauch erst ein neues Rezept.

Ich drücke allen die Daumen, die auch Promethazin brauchen, dass sie ihr Medi bekommen.
Liebe Grüße
B L U M E N W I E S E


Diagnosen u. vorherige Medikation:
► Text zeigen
Aktuelle Absetzverläufe:
► Text zeigen
Aktuell:
Quetiapin 3-0-0-25 (28 mg)
Promethazin 25-0-25-10 (60 mg)
Bedarf: 2x10 mg Promethazin
*********************************
Sonstige Medikamente:
Artelac Complete, Chelidonium Rh D4, Movicol, Magnesiumglycinat 360 mg, Cranberry, Lacto Seven, Umckaloabo
Bedarf: Salbutamol, Levociterizin, Ibulysin, MCP

Blumenwiese
Beiträge: 702
Registriert: Samstag, 21.04.18, 16:33

Re: Lieferengpass Promethazin

Beitrag von Blumenwiese » Montag, 23.03.20, 10:40

Hallo,

Inzwischen ist in meiner Apotheke nur noch Atosil lieferbar.

Das Chaos mit den Medikamenten wird immer schlimmer. Jetzt gibts schon Schwierigkeiten mit meinen Augentropfen...wo soll das enden...
Liebe Grüße
B L U M E N W I E S E


Diagnosen u. vorherige Medikation:
► Text zeigen
Aktuelle Absetzverläufe:
► Text zeigen
Aktuell:
Quetiapin 3-0-0-25 (28 mg)
Promethazin 25-0-25-10 (60 mg)
Bedarf: 2x10 mg Promethazin
*********************************
Sonstige Medikamente:
Artelac Complete, Chelidonium Rh D4, Movicol, Magnesiumglycinat 360 mg, Cranberry, Lacto Seven, Umckaloabo
Bedarf: Salbutamol, Levociterizin, Ibulysin, MCP

Antworten