Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: wir sind bisher noch nicht zu einer tragfähigen Lösung gekommen und müssen unseren Aufnahmestopp daher leider länger als geplant aufrecht erhalten.

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Herford 6.9.18 Wege aus der Depression: Antidepressiva absetzen?!

Neuigkeiten rund um das Forum. Veranstaltungshinweise.
Gesperrt
Towanda
Teamunterstützung
Beiträge: 1559
Registriert: Dienstag, 16.01.18, 18:23
Hat sich bedankt: 1266 Mal
Danksagung erhalten: 2507 Mal

Herford 6.9.18 Wege aus der Depression: Antidepressiva absetzen?!

Beitrag von Towanda » Dienstag, 14.08.18, 9:35

Hallo an alle,

am 6.9. findet oben genannte Tagung statt.
Fährt da jemand hin?
Gibt es Erfahrungen, ob es Sinn macht, eine weite Strecke auf sich zu nehmen um dort teilzunehmen?

Danke!

LG Towanda
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Towanda für den Beitrag:
Jamie
► Text zeigen

09.05.19 - 4,20 mg Mirtazapin
05.06.19 - 3,75 mg Mirtazapin

Weitere Medikamente:
Wegen Fluorchinolone-Schädigung jede Menge NEMs
1 x wöchentlich Ciprofloxacin C30 5 Globuli
1 x wöchentlich Mirtazapin C30 5 Globuli
3 x tgl. Thyreoidea comp. 3 Globuli


Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich haben wollen

Murmeline
Moderatorenteam
Beiträge: 14502
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50
Hat sich bedankt: 15004 Mal
Danksagung erhalten: 14266 Mal

Re: Herford 6.9.18 Wege aus der Depression: Antidepressiva absetzen?!

Beitrag von Murmeline » Dienstag, 14.08.18, 9:45

Hallöchen Towanda,

ich war letztes Jahr da, dieses Jahr kann ich leider nicht wegen Urlaub. Es war informativ und interessant. Ich habe ein paar Worte mit David Healy gesprochen (Psychiater der Entzug anerkennt und darüber schreibt, Mitgründer der Initiative Rxisk https://rxisk.org), das war schon irgendwie 😎 cool.

Grüße, Murmeline
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Murmeline für den Beitrag (Insgesamt 3):
TowandaLinLinaJamie

Towanda
Teamunterstützung
Beiträge: 1559
Registriert: Dienstag, 16.01.18, 18:23

Re: Herford 6.9.18 Wege aus der Depression: Antidepressiva absetzen?!

Beitrag von Towanda » Dienstag, 14.08.18, 13:49

Liebe Murmelten,

vielen Dank für Dein Feedback. Ich bin am überlegen, ob ich da hinfahre, es sind halt 1100 km hin und zurück, da muß ich mit mindestens eine Übernachtung suchen - naja, mal sehen, ist ja noch ein wenig Zeit bis dahin.

LG Towanda
► Text zeigen

09.05.19 - 4,20 mg Mirtazapin
05.06.19 - 3,75 mg Mirtazapin

Weitere Medikamente:
Wegen Fluorchinolone-Schädigung jede Menge NEMs
1 x wöchentlich Ciprofloxacin C30 5 Globuli
1 x wöchentlich Mirtazapin C30 5 Globuli
3 x tgl. Thyreoidea comp. 3 Globuli


Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich haben wollen

Reiner Ott
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag, 12.08.18, 18:23
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Herford 6.9.18 Wege aus der Depression: Antidepressiva absetzen?!

Beitrag von Reiner Ott » Donnerstag, 30.08.18, 8:04

So, mein Referat für Herford steht. Wird aus der subjektiven Sicht heraus geführt. "Leben mit Episoden der Depression ohne AD und was mir dabei hilft". Am Ende werden noch Beispiele erwähnt, die andere Betroffene im Hamburger Depressionstrialog erwänten, die Ihnen helfen, mit depressive Episoden umzugehen. 20 Min. ist nicht viel, als erster Referent des Tages auch immer schwierig die Menschen wach zu bekommen, bin aber guter Hoffnung ;-)


Ach ja, Tagung ist mit über 100 TN ausgebucht, evt. wird es ein Videomitschnitt für interessierte Menschen geben, die keinen Platz auf der Tagung mehr bekommen haben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Reiner Ott für den Beitrag (Insgesamt 6):
padmaJamieMurmelineUlulu 69RosenrotArianrhod

Murmeline
Moderatorenteam
Beiträge: 14502
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50
Hat sich bedankt: 15004 Mal
Danksagung erhalten: 14266 Mal

Re: Herford 6.9.18 Wege aus der Depression: Antidepressiva absetzen?!

Beitrag von Murmeline » Dienstag, 04.09.18, 9:49

Hallo Reiner!

Alles Gute für den Vortrag. Ich finde einen persönlichen Erfahrungsbericht einen guten Einstieg in so eine Tagung. Individuelle Berichte machen jedenfalls wacher als schnöde Zahlen oder Statistiken.

Grüße, Murmeline
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Murmeline für den Beitrag (Insgesamt 3):
Ululu 69Reiner OttRosenrot

Reiner Ott
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag, 12.08.18, 18:23
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Herford 6.9.18 Wege aus der Depression: Antidepressiva absetzen?!

Beitrag von Reiner Ott » Mittwoch, 05.09.18, 16:15

Hallo Murmeline,

danke Dir für deine Wünsche. Habe mir aber auch ein "Wachmacherprogramm" ausgedacht.
Einstieg ist folgendes Lied:
https://www.youtube.com/watch?v=c4aE7E8bzd0
Dann gibt es einmal aufstehen und den Körper abklopfen und zum Schluss winken wir jemand anderes im Raum mit dem Handy zu. Und da wir dann alle das Handy in der Hand haben, kann es auch gleich abgestellt werden ;-D

Noch 20 Minuten Bahnfahrt, dann bin ich in Herford.

Bahnfahren bringt auch immer Laune, heute in Hannover kam die Meldung "Zug XXX verspätet sich, Grund: Unwetter" Stimmt, die Sonne brennt mit 29 Grad vom Himmel :-D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Reiner Ott für den Beitrag (Insgesamt 2):
inandoutRosenrot

Murmeline
Moderatorenteam
Beiträge: 14502
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50
Hat sich bedankt: 15004 Mal
Danksagung erhalten: 14266 Mal

Re: Herford 6.9.18 Wege aus der Depression: Antidepressiva absetzen?!

Beitrag von Murmeline » Donnerstag, 06.09.18, 11:23

Lieber Reiner!

Du hast den Einstieg gestaltet und deinen Vortrag hinter dir. Denke, es hat alles geklappt und du kannst nun die anderen Vorträgen entspannt lauschen! Bin auf den Bericht von dir gespannt. Vielleicht berichten ja auch noch andere :)

Murmeline
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Murmeline für den Beitrag:
Reiner Ott
Erfahrung mit Psychopharmaka (Citalopram, langjährig Venlafaxin und kurzzeitig Quetiapin), seit Sommer 2012 abgesetzt
Hinweis: Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dein Behandler nimmt Absetzproblematik nicht ernst? Das geht anderen auch so, siehe hier
Einer Deiner Ärzte erkennt Probleme mit Psychopharmaka an? Dann berichte doch hier

Murmeline
Moderatorenteam
Beiträge: 14502
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50
Hat sich bedankt: 15004 Mal
Danksagung erhalten: 14266 Mal

Re: Herford 6.9.18 Wege aus der Depression: Antidepressiva absetzen?!

Beitrag von Murmeline » Freitag, 07.09.18, 19:09

Nachlese von Jamie :) gibt es hier. Dort sind weitere Berichte gerne willkommen!

https://adfd.org/austausch/viewtopic.ph ... 39#p268939
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Murmeline für den Beitrag (Insgesamt 2):
JamieReiner Ott
Erfahrung mit Psychopharmaka (Citalopram, langjährig Venlafaxin und kurzzeitig Quetiapin), seit Sommer 2012 abgesetzt
Hinweis: Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dein Behandler nimmt Absetzproblematik nicht ernst? Das geht anderen auch so, siehe hier
Einer Deiner Ärzte erkennt Probleme mit Psychopharmaka an? Dann berichte doch hier

Gesperrt