Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe ADFDler,


wir wünschen euch einen schönen Sommer. Achtet gut auf euch, überlastet euch nicht und denkt daran, dass die Hitze für den Körper nicht leicht ist, gerade im Entzug und/oder wenn man Medikamente nimmt.

Das Team ist weiterhin nur gering besetzt, die Neuanmeldungen nehmen aber weiter zu. Bitte schaut daher gegenseitig gut auf euch. Wenn ihr mögt und könnt, begrüßt gerne Neuankömmlinge, verlinkt die Grundlageninfos oder lasst einfach ein gutes Wort da.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

Neue Fava-Studie 2018 zum Entzug von SNRI

Eine Sammlung von Artikeln, die über wissenschaftliche, politische und wirtschaftliche Hintergründe der Behandlung von seelischen Leiden mit Psychopharmaka berichten.
Antworten
carlotta
Beiträge: 2857
Registriert: Dienstag, 17.04.12, 16:10
Hat sich bedankt: 6419 Mal
Danksagung erhalten: 6301 Mal

Neue Fava-Studie 2018 zum Entzug von SNRI

Beitrag von carlotta » Montag, 13.08.18, 16:49

Hallo,

Fava, der ja bereits einen wichtigen Beitrag zum Thema AD-Entzug geleistet hat, hat dieses Jahr eine aktuelle Studie bzw. einen Review zum SNRI-Entzug veröffentlicht:

"Withdrawal Symptoms after Serotonin-Noradrenaline Reuptake Inhibitor Discontinuation: Systematic Review."
Fava GA, et al. Psychother Psychosom. 2018.
Abstract
BACKGROUND: Serotonin-noradrenaline reuptake inhibitors (SNRI) are widely used in medical practice. Their discontinuation has been associated with a wide range of symptoms. The aim of this paper is to identify the occurrence, frequency, and features of withdrawal symptoms after SNRI discontinuation.

METHODS: PRISMA guidelines were followed to conduct a systematic review. Electronic databases included PubMed, the Cochrane Library, Web of Science, and MEDLINE from the inception of each database to June 2017. Titles, abstracts, and topics were searched using a combination of the following terms: "duloxetine" OR "venlafaxine" OR "desvenlafaxine" OR "milnacipran" OR "levomilnacipran" OR "SNRI" OR "second generation antidepressant" OR "serotonin norepinephrine reuptake inhibitor" AND "discontinuation" OR "withdrawal" OR "rebound." Only published trials in the English language were included.

RESULTS: Sixty-one reports met the criteria for inclusion. There were 22 double-blind randomized controlled trials, 6 studies where patients were treated in an open fashion and then randomized to a double-blind controlled phase, 8 open trials, 1 prospective naturalistic study, 1 retrospective study, and 23 case reports. Withdrawal symptoms occurred after discontinuation of any type of SNRI. The prevalence of withdrawal symptoms varied across reports and appeared to be higher with venlafaxine. Symptoms typically ensued within a few days from discontinuation and lasted a few weeks, also with gradual tapering. Late onset and/or a longer persistence of disturbances occurred as well.

CONCLUSIONS: Clinicians need to add SNRI to the list of drugs potentially inducing withdrawal symptoms upon discontinuation, together with other types of psychotropic drugs. The results of this study challenge the use of SNRI as first-line treatment for mood and anxiety disorders. [meine Hervorhebungen]
Quelle:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/m/pubmed/30016772/

Volltext:
https://www.karger.com/Article/FullText/491524

(Vielleicht findet sich ja jemand, der den Abstract übersetzen mag? Ich kann zwar gut englische Texte im Original lesen, zum Übersetzen fehlen mir aktuell die Energieressourcen.)

Liebe Grüße
Carlotta
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor carlotta für den Beitrag (Insgesamt 5):
MurmelineJamieLinLinapadmaRosenrot
"For the illicit drugs, we call this process addiction. For the prescribed medications, we call this process therapeutic." (Robert Whitaker)


"We need to stop harming each other in the false name of medicine."(Monica Cassani)

Jamie
Beiträge: 15352
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 18767 Mal
Danksagung erhalten: 24765 Mal

Re: Neue Fava-Studie 2018 zum Entzug von SNRI

Beitrag von Jamie » Montag, 13.08.18, 17:52

Hallo, Esperanza grüßt und lässt ausrichten sie wird die Übersetzung übernehmen :)

Jamie
---------------------
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 5):
carlottaMurmelineUlulu 69padmaRosenrot

carlotta
Beiträge: 2857
Registriert: Dienstag, 17.04.12, 16:10

Re: Neue Fava-Studie 2018 zum Entzug von SNRI

Beitrag von carlotta » Montag, 13.08.18, 18:12

Hallo Jamie,

Grüße zurück und ein Dankeschön, super! :)

Liebe Grüße
Carlotta
"For the illicit drugs, we call this process addiction. For the prescribed medications, we call this process therapeutic." (Robert Whitaker)


"We need to stop harming each other in the false name of medicine."(Monica Cassani)

Antworten