Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: Die Wiedereröffnung für neue Teilnehmer verzögert sich noch ein wenig. Geplanter Termin ist der 1.8. Das neue Konzept steht aber mittlerweile und wir arbeiten im Hintergrund an der Umsetzung.

Erste Veränderungen in Form zweier neuen Rubriken sind nun eingestellt, Erläuterungen siehe den Artikel über die geplanten Änderungen.


Seit dem 31.03.2019 Ist das Forum für Neuanmeldungen geschlossen. Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen. Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann. Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Benzodiazepine können schon nach wenigen Wochen abhängig machen. Der Entzug dieser Medikamente sollte dann langsam und vorsichtig stattfinden.
Ululu
Moderatorenteam
Beiträge: 5126
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 14877 Mal
Danksagung erhalten: 8313 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Ululu » Donnerstag, 16.08.18, 17:14

Hallo Katharina,

ich wollte dir einen lieben Gruß da lassen.
:hug:
Ich hoffe, es geht dir heute etwas besser.
Es tut mir so leid, dass du an so vielen Fronten kämpfen musst.
:cry:

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu für den Beitrag:
Katharina
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Petunia
Beiträge: 1776
Registriert: Dienstag, 18.04.17, 17:38
Hat sich bedankt: 2963 Mal
Danksagung erhalten: 5846 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Petunia » Donnerstag, 16.08.18, 17:34

Liebe Katharina,

Das klingt wirklich sehr schlimm, entsetzlich. Diese Symptome aushalten zu müssen, meine Güte, das ist hart.

ich hoffe sehr, dass diese Hübe Dir Linderung bringen und dass das Wetter endlich wieder aushaltbar wird
Nur Liegen können ist ätzend.

Eingeschränkte Lungenfunktion kann man auch durch stark verspannte Atemmuskeln bekommen, muss nicht zwingend was an der Lunge selbst sein.

ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du endlich wieder auf die Beine kommst.

Alles, alles Liebe
Beate
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Petunia für den Beitrag (Insgesamt 5):
LinLinaKaenguruUluluKatharinapadma
► Text zeigen
Aktuelle Medikation:

Metoprolol 47,5 mg (Beta Blocker)
L-Thyrox 100 mikrogramm

Katharina
Beiträge: 4838
Registriert: Samstag, 28.08.04, 22:24
Hat sich bedankt: 7118 Mal
Danksagung erhalten: 6750 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Katharina » Freitag, 17.08.18, 1:02

Ich danke euch

Beate, das habe ich auch befürchtet wo kein Platz da kein Atem...
Deshalb etwas skeptisch guck ich das Simbiocort an, ich habe es benutzt und beobachterüber Zuckerwerte
Vom simbiocort hatte ich auch herzrasen und zittrige Hände,
aber weißt Du falsch richtig falsch: ich mach's.

😎
Sch....


Beate, ist bei dir etwas positives geschehen -
Ich will immer zwischen durch mit der flachen Hand auf den Tisch schlagen

Vorhin, es geht mir besser mit der kühlenden Tier Weste für Mensch

steh ich hier guck aus dem Fenster eitel Sonnenschein,
und denke Du bist dort
in dieser Kondition.

Dies Gefühl: 'es kann nicht sein - was nicht sein darf'
DAS ist endsetzlich.

Halte diese Unverschämtheit durch.🥊


Ich schau morgen bei Dir ich muss mich jetzt in den Schlaf trauen,
Alles Liebe und gute
Katharina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Katharina für den Beitrag (Insgesamt 4):
LinLinaUluluKaenguruescargot
► Text zeigen

Jofab
Beiträge: 1866
Registriert: Mittwoch, 16.08.17, 19:51
Hat sich bedankt: 5709 Mal
Danksagung erhalten: 4810 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Jofab » Samstag, 18.08.18, 8:38

Liebe Katharina :hug: 🌻🕶💄🌹🌼🌳👒🕊🌻

ich denke an dich heute !
Du hast so glücklich und hoffnungsvoll an dem Tag vor 1 Jahr geschrieben. Ich habe mich oft daran festgehalten.

Und du schaffst es , dir etwas zu bewahren - Würde und Selbstbewußtsein ! Und Menschlichkeit.

Und vor allem Hoffnung ! Einen ungeheuren Lebenswillen.
Auch jetzt. Trotz allem.

Du bist immer da. Für uns alle.

Diese wenigen Worte können nicht ausdrücken, was ich dir sagen möchte.
Aber sie kommen aus meinem tiefsten Herzen. Zu deinem Herz.

Liebe Katharina ❤
Ilse
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jofab für den Beitrag (Insgesamt 5):
TowandaKaenguruescargotKatharinapadma
► Text zeigen

Kaenguru
Teamunterstützung
Beiträge: 2024
Registriert: Donnerstag, 05.04.18, 17:58
Hat sich bedankt: 3997 Mal
Danksagung erhalten: 2922 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Kaenguru » Samstag, 18.08.18, 10:48

Guten Morgen liebe Katharina,

ein für dich wichtiges Datum.
Ich denke du kannst stolz zurückblicken auf was du bisher geschafft hast, was unglaublich viel ist.
Escitalopram ausgeschlichen und mot Lorazepam/Diazepam 75% geschafft bis zu deiner jetzigen Null.

Neben deinen Beeinträchtigungen wie schlechte Atmung, findest du hoffentlich die Muße, dir deiner Erfolge bewusst zu sein.

Ich hoffe sehr, dass bei dir wieder gesundheitlich bessere Zeiten einkehren, damit du das Leben geniessen kannst.

Vielen Dank für deine vielen Hilfestellungen.

Uns allen ein schönes Wochenende💙🐾
Herzlich Sarah
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kaenguru für den Beitrag:
Katharina
► Text zeigen
Seit 6.8.2018 Alprazolam auf Null

Petunia
Beiträge: 1776
Registriert: Dienstag, 18.04.17, 17:38
Hat sich bedankt: 2963 Mal
Danksagung erhalten: 5846 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Petunia » Sonntag, 19.08.18, 11:22

Liebe Katharina,

auch ich feiere mit Dir Deinen Jahrestag mit.
Möge es ganz bald weiter aufwärts gehen, es wird wirklich Zeit, gell?

Ganz lieben Dank für etwas ganz besonderes! ich freu mich so! Und dass Du das geschafft hast in dieser schweren Hitzezeit mit mieser Luft. Ich bin wirklich sehr berührt.

Ich wünsche Dir von Herzen einen friedlichen Tag.

Dicke Umarmung und alles Liebe
Beate
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Petunia für den Beitrag (Insgesamt 4):
JamieLinLinaKatharinaKaenguru
► Text zeigen
Aktuelle Medikation:

Metoprolol 47,5 mg (Beta Blocker)
L-Thyrox 100 mikrogramm

Katharina
Beiträge: 4838
Registriert: Samstag, 28.08.04, 22:24
Hat sich bedankt: 7118 Mal
Danksagung erhalten: 6750 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Katharina » Sonntag, 19.08.18, 16:07

Liebe :group: !

Ich möchte mich herzlich bei allen bedanken
die mich begleitet haben während ich begonnen hatte
4 mg Lorazepam auf Null zu reduzieren.

Letztes Jahr hatte ich mit Hilfe des Ashton Manuals
den Start gemacht.

die 4mg Lorazepam sind abgesetzt
mithilfe Diazepam.

Viel zu schnell.
Ein Teil des Diazepam wird noch abgesetzt.
Zur Zeit pausiere ich.

Es hat mir sehr gut getan
in der Zeit nicht allein gewesen zu sein :group:

Ich wünsche Euch alles Gute
Ich möchte ermuntern, nicht aufzugeben.

Katharina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Katharina für den Beitrag:
LinLina
► Text zeigen

Eva

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Eva » Sonntag, 19.08.18, 16:16

Hallo!
letztes Jahr hatte ich mit Hilfe des Ashton Manuals
den Start gemacht.
die 4mg Lorazepam sind abgesetzt
mithilfe Diazepam.
Viel zu schnell.
Ein Teil des Diazepam wird noch abgesetzt.
Zur Zeit pausiere ich.
Also kann auch ein Absetzen nach Ashton zu schnell und damit nicht für jeden das Richtige sein.

Nachdenklicher Gruß, Eva

Kaenguru
Teamunterstützung
Beiträge: 2024
Registriert: Donnerstag, 05.04.18, 17:58

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Kaenguru » Dienstag, 21.08.18, 22:10

Liebe Katharina,

Ich schicke dir für morgen viel Kraft :fly: :fly: :fly: :fly: :fly: :fly: :fly:
Du schaffst das :sports: :sports:

Lieben Gruß💙
Sarah
► Text zeigen
Seit 6.8.2018 Alprazolam auf Null

Katharina
Beiträge: 4838
Registriert: Samstag, 28.08.04, 22:24
Hat sich bedankt: 7118 Mal
Danksagung erhalten: 6750 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Katharina » Mittwoch, 22.08.18, 0:17

💙 danke sehr Sarah ich nehme es mit, okay,herz kick Katharina💙
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Katharina für den Beitrag:
Kaenguru
► Text zeigen

Jofab
Beiträge: 1866
Registriert: Mittwoch, 16.08.17, 19:51
Hat sich bedankt: 5709 Mal
Danksagung erhalten: 4810 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Jofab » Mittwoch, 22.08.18, 8:39

Liebe Katharina,

auch ich denke heute an dich ! :hug:
Und wünsche dir auch die körperliche Kraft dafür, es zu schaffen !

Du hast mir so viel geschrieben. Und du schaffst es immer, daß alles nicht mehr diese Wichtigkeit hat !
Sowas wie Scham.
Ich staune nur, daß du dich in deinem Leben je geschämt hast ! :shock:
Davon merkt man nichts mehr !

Dieses ganze be :censored: Leben hat das aus dir gemacht ???

Diese wunderbare, kluge, liebevolle, poetische, schamlose, selbstbewußte Frau - die sich zu wehren weiß ?
Dann hat es etwas Gutes gehabt !

Welch eine Stärke hast du in dir ! Ich staune nur - ich bin meilenweit entfernt davon !

Wir alle brauchen dich ! Und deine Beiträge ! Du bist nicht XXX ! Du bist nicht austauschbar !
Deine Beiträge sind nicht x-beliebig ! Sie sind einzigartig in diesem Forum.
So wie du - so wie jeder von uns.

Hoffentlich war das nicht zu schwülstig für deine sarkastische Ader ... :D

Also - halt die Ohren steif !

Allles Liebe
Ilse

Übrigens dreh ich auch selbst - mit diesem alten Blechapparat - kennst du den noch ?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jofab für den Beitrag (Insgesamt 6):
LinLinaKaenguruescargotreddiepadmaKatharina
► Text zeigen

reddie
Beiträge: 275
Registriert: Samstag, 28.04.18, 12:00
Hat sich bedankt: 1736 Mal
Danksagung erhalten: 666 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von reddie » Mittwoch, 22.08.18, 12:00

Du bist wirklich eine starke Frau, Katharina. Schön, Dich kennenzulernen in dieser schweren Zeit.
Viel Kraft und hau rein!
reddie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor reddie für den Beitrag (Insgesamt 3):
LinLinaJofabKaenguru
► Text zeigen

Katharina
Beiträge: 4838
Registriert: Samstag, 28.08.04, 22:24
Hat sich bedankt: 7118 Mal
Danksagung erhalten: 6750 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Katharina » Mittwoch, 22.08.18, 12:47

Hallo Ilse, Hallo reddie !

Danke.

Ich bin dabei durch zustarten;

im Aufwachen erster Gedanke, nein.
Ich habe noch nicht die Augen auf und weiß ums Schlachtfeld um mich herum das das Bett heile ist, Klasse.

Ich streike und beginne nicht
mich schrittweise bis zu dem Punkt zu bewegen
an welchem ich meinen Akku bei wieviel Grad in die Halterung schieb
um unter der Sonne zum EndDarm Zentrum zu fahren. Nein.

Als ich klein war habe ich oft gedacht: ich bewege mich einfach nicht dann hört alles auf.
EsZehHA, weich' bittere Erkenntnis.

Ich wünsche Euch einen guten Tag
Katharina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Katharina für den Beitrag:
Kaenguru
► Text zeigen

reddie
Beiträge: 275
Registriert: Samstag, 28.04.18, 12:00
Hat sich bedankt: 1736 Mal
Danksagung erhalten: 666 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von reddie » Mittwoch, 22.08.18, 12:52

Ich habe mich als Kind manchmal ins Bett gelegt und wollte Termine verschlafen. Hat aber nicht geklappt. Hmpf.

reddie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor reddie für den Beitrag:
Katharina
► Text zeigen

Katharina
Beiträge: 4838
Registriert: Samstag, 28.08.04, 22:24
Hat sich bedankt: 7118 Mal
Danksagung erhalten: 6750 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Katharina » Mittwoch, 22.08.18, 16:16

Hallo-
Für heute ist es vorbei.
Danke, Katharina.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Katharina für den Beitrag (Insgesamt 4):
LinLinaKaenguruTowandapadma
► Text zeigen

reddie
Beiträge: 275
Registriert: Samstag, 28.04.18, 12:00
Hat sich bedankt: 1736 Mal
Danksagung erhalten: 666 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von reddie » Mittwoch, 22.08.18, 16:18

Erhol Dich gut! Ich mache jetzt auch eine Pause.
reddie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor reddie für den Beitrag (Insgesamt 2):
KaenguruKatharina
► Text zeigen

LinLina
Moderatorenteam
Beiträge: 6839
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20
Hat sich bedankt: 22114 Mal
Danksagung erhalten: 10357 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von LinLina » Mittwoch, 22.08.18, 16:34

:hug: :group:

Liebe Grüße
Lina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LinLina für den Beitrag (Insgesamt 2):
KaenguruKatharina
Im Absetzprozess seit 2014: Lorazepam (Benzo) erfolgreich abgesetzt. Mirtazapin aktuell (seit Sommer 2018) 0,005 mg.

Ich bin zur Zeit nicht im Forum aktiv. Bei Fragen und Bitten an das Team an padma, Ululu69 oder murmeline wenden.

Hinweis: Alle meine Aussagen dienen der allgemeinen Information und begründen sich auf Erfahrungswerte - meine eigenen, und die anderer Betroffener - und die wenigen bekannten Studien zur Absetzproblematik. Ich bin weder Ärztin noch Psychologin. Meine Erfahrungen und Tipps sind daher keine medizinische Beratung und können eine solche nicht ersetzen.

Jofab
Beiträge: 1866
Registriert: Mittwoch, 16.08.17, 19:51
Hat sich bedankt: 5709 Mal
Danksagung erhalten: 4810 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Jofab » Mittwoch, 22.08.18, 16:41

Liebe Katharina,

:hug:

Ilse
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jofab für den Beitrag (Insgesamt 2):
KaenguruKatharina
► Text zeigen

Kaenguru
Teamunterstützung
Beiträge: 2024
Registriert: Donnerstag, 05.04.18, 17:58
Hat sich bedankt: 3997 Mal
Danksagung erhalten: 2922 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Kaenguru » Mittwoch, 22.08.18, 16:46

💙🐾💪
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kaenguru für den Beitrag:
Katharina
► Text zeigen
Seit 6.8.2018 Alprazolam auf Null

Petunia
Beiträge: 1776
Registriert: Dienstag, 18.04.17, 17:38
Hat sich bedankt: 2963 Mal
Danksagung erhalten: 5846 Mal

Re: Katharina: Escitalopram abgesetzt - Jetzt Lorazepam reduzieren mit Diazepam nach Ashton

Beitrag von Petunia » Mittwoch, 22.08.18, 17:02

Liebe Katharina,

so gut, dass Du es hinter Dir hast.

Für heute reicht's

Alles Liebe und dicke Umarmung
Beate
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Petunia für den Beitrag:
Katharina
► Text zeigen
Aktuelle Medikation:

Metoprolol 47,5 mg (Beta Blocker)
L-Thyrox 100 mikrogramm

Antworten