Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: wir sind bisher noch nicht zu einer tragfähigen Lösung gekommen und müssen unseren Aufnahmestopp daher leider länger als geplant aufrecht erhalten.

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Beiträge schreiben

Hier könnt ihr Fragen bei Problemen z.B. mit der Bedienung des Forums stellen und Verbesserungsvorschläge machen
Antworten
Boris
Beiträge: 11
Registriert: Freitag, 18.11.16, 18:06

Beiträge schreiben

Beitrag von Boris » Freitag, 18.11.16, 20:38

Hallo zusammen,

ich habe gerade zwei Stunden an einem Beitrag geschrieben, bin dann auf den "Vorschau-Button" gegangen, musste mich daraufhin erneut einloggen und der ganze Text war weg. Schade. So macht das keinen Spaß. Wenn man während des Schreibens unbemerkt ausgeloggt wird, wäre es zumindest sinnvoll, wenn der Text gespeichert werden könnte.

Sorry, aber so was geht gar nicht. Da kann ich mich auch gleich wieder abmelden.
Oktober 2008: Zustand nach Synkope (Panikattacken, Schwindel, Angst) Diagnose: Angst- und Panikstörung

April 2009 - April 2013: Venlafaxin 150 mg und Valdoxan 25 mg

Mai 2013 - Januar 2014: Venlafaxin 75 mg und Valdoxan 25 mg

Januar 2014 - Juli 2014: Ausschleichen der Medikation auf Null

August 2014: Einsetzen von Magen-/Darmbeschwerden (Dauerhaftes ziehen im Darm, flaues Bauchgefühl), Sodbrennen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schwindel, Übelkeit, Mundtrockenheit, kalte Hände, Frieren, Unruhe, Angst, allgemeine Erschöpfung

September 2014: Venlafaxin wird wieder hochdosiert auf 225 mg + 25 mg Valdoxan + Tavor bei Bedarf. (Keine Besserung der Symptomatik) Diagnose: Wiederkehrende ängstliche Depression

Oktober 2014: 2 Wochen lang täglich 5 mg Diazepam (Deutliche Besserung der Symtomatik)

November 2014: nach Ende von Diazepam wieder volle Symptomatik

Ende Dezember 2014: Plötzlich sind die körperlichen Symptome verschwunden.

Januar 2014 - April 2016: weiterhin 225 mg Venlafaxin + 25 mg Valdoxan

Mai 2016 - 21.09.2016: Ausschleichen der Medikation

Seit 07.11.16: Wieder Einsetzen der oben genannten Symptomatiken

Murmeline
Moderatorenteam
Beiträge: 14467
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von Murmeline » Freitag, 18.11.16, 20:43

Hallo Boris,

Nutze doch einfach den zurück Button im Browser.
Wenn du das Fenster nicht geschlossen hast, geht das auch jetzt noch.

Murmeline
Erfahrung mit Psychopharmaka (Citalopram, langjährig Venlafaxin und kurzzeitig Quetiapin), seit Sommer 2012 abgesetzt
Hinweis: Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dein Behandler nimmt Absetzproblematik nicht ernst? Das geht anderen auch so, siehe hier
Einer Deiner Ärzte erkennt Probleme mit Psychopharmaka an? Dann berichte doch hier

Jamie
Moderatorenteam
Beiträge: 17780
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 22576 Mal
Danksagung erhalten: 29126 Mal

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von Jamie » Freitag, 18.11.16, 20:44

Hi Boris :),

das tut mir leid, dass es so gelaufen ist.
Nach einer Stunde Inaktivität wird man meines Wissens nach ausgeloggt. Sorry, dass das nicht klar war.
Um diesem Ärgernis zu entgehen, empfehlen wir allen, längere Texte in der Zwischenablage zwischenzuspeichern.
Es ist mir selbst schon einige Male passiert, dass ich lange Texte geschrieben habe, unglücklich auf eine Taste kam und dann war der Text weg oder andere technische Ungeschicktheiten.
Das ist ärgerlich, aber so ist das Leben.

Und meistens kann man über den zurück-Button auch nochmal zum Text kommen; aber leider nicht immer.

Wenn du Hilfe brauchst, ist es vielleicht noch mal die Mühe wert, deinerseits einen zweiten Anlauf zu starten :roll: .
Vielleicht reicht für den Anfang auch eine 20 min- Version? :fly:

Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 2):
ArianrhodKatharina
...........SIGNATUR...............


Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dies ist kein medizinischer Rat. Besprich Entscheidungen über Deine medizinische Versorgung mit einem sachkundigen Arzt / Therapeuten.



:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): http://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Boris
Beiträge: 11
Registriert: Freitag, 18.11.16, 18:06

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von Boris » Freitag, 18.11.16, 20:48

Danke, für eure Antworten.
Hat leider nicht funktioniert mit dem Zurück-Button.
Vielleicht schreibe ich alles noch mal. Aber jetzt hab ich gerad erst mal den Kaffee auf. :D
Oktober 2008: Zustand nach Synkope (Panikattacken, Schwindel, Angst) Diagnose: Angst- und Panikstörung

April 2009 - April 2013: Venlafaxin 150 mg und Valdoxan 25 mg

Mai 2013 - Januar 2014: Venlafaxin 75 mg und Valdoxan 25 mg

Januar 2014 - Juli 2014: Ausschleichen der Medikation auf Null

August 2014: Einsetzen von Magen-/Darmbeschwerden (Dauerhaftes ziehen im Darm, flaues Bauchgefühl), Sodbrennen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schwindel, Übelkeit, Mundtrockenheit, kalte Hände, Frieren, Unruhe, Angst, allgemeine Erschöpfung

September 2014: Venlafaxin wird wieder hochdosiert auf 225 mg + 25 mg Valdoxan + Tavor bei Bedarf. (Keine Besserung der Symptomatik) Diagnose: Wiederkehrende ängstliche Depression

Oktober 2014: 2 Wochen lang täglich 5 mg Diazepam (Deutliche Besserung der Symtomatik)

November 2014: nach Ende von Diazepam wieder volle Symptomatik

Ende Dezember 2014: Plötzlich sind die körperlichen Symptome verschwunden.

Januar 2014 - April 2016: weiterhin 225 mg Venlafaxin + 25 mg Valdoxan

Mai 2016 - 21.09.2016: Ausschleichen der Medikation

Seit 07.11.16: Wieder Einsetzen der oben genannten Symptomatiken

Katharina
Beiträge: 4698
Registriert: Samstag, 28.08.04, 22:24

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von Katharina » Dienstag, 11.07.17, 17:01

Lieber Boris!

Ich tippe ausschließlich am Tablet da ich nicht schmerzfrei sitzen kann.
Ich klicke nie den "Vorschau Button" an sondern sofort
Absenden.

Wenn ich Kraft habe, schau ich sofort oder ein wenig später nach Fehlern und korrigiere diese.

Gruß,
Katharina
► Text zeigen

hanalena
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag, 31.08.17, 0:47

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von hanalena » Samstag, 02.09.17, 18:16

Hallo zusammen
Ich hätte zwei Fragen. Wäre nett wenn sie mir jemand von den "Erfahrenen" Mitgliedern oder vom
Team beantworten könnte.
Wenn ich etwas im Bezug auf meinen Benzoentzug wissen möchte. Zum Beispiel eine kurze Frage oder
etwas was nicht völlig meinen Thread betrifft. Soll ich das hread setzen dann trotzdem unter meinen Thread setzen oder einen
neuen aufmachen?
Und wenn man auch ein Danke vergeben möchte. Wie macht man das?
Vielen Dank und liebe Grüße
von Hanalena :)
15 Jahre Bromazanil 6mg 1-2 täglich
2016 jan-März 4,5mg
Apr-juni 3mg

2016/17 Jul-März 1,5mg
2017 ca.Mai- JETZT 0mg :sports:

Ululu 69
Moderatorenteam
Beiträge: 5014
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 14507 Mal
Danksagung erhalten: 8109 Mal

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von Ululu 69 » Samstag, 02.09.17, 19:26

Hallo Hanalena,

ja, stelle Bitte alle Fragen in deinem Thread, sonst wird das alles hier zu unübersichtlich.
Früher oder später wird dir jemand antworten.
Manchmal kann das etwas länger dauern, alle Moderatoren hier machen das in ihrer Freizeit und ehrenamtlich.
Ausserdem sind alle auch selbst betroffen und zur Zeit zum größten Teil etwas "angeschlagen ".

Bedanken kannst du dich mit dem Daumen hoch Symbol rechts oben in dem betreffenden Post.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 5):
padmaOliverLinLinamückemicha68
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

hanalena
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag, 31.08.17, 0:47

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von hanalena » Sonntag, 03.09.17, 20:01

Alles klar! Vielen Danke.
Gruß
Hanalena
15 Jahre Bromazanil 6mg 1-2 täglich
2016 jan-März 4,5mg
Apr-juni 3mg

2016/17 Jul-März 1,5mg
2017 ca.Mai- JETZT 0mg :sports:

yellohmellow
Beiträge: 60
Registriert: Freitag, 12.10.18, 9:29
Wohnort: Bielefeld

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von yellohmellow » Dienstag, 07.05.19, 9:08

Hallo,

Ich habe am Sonntag auch einen Beitrag verfasst und gesendet, der dann aber im Forum nicht erschienen ist. Ich bin jetzt unsicher, ob ich was falsch gemacht habe oder ob der Beitrag durch die Moderatoren gelöscht wurde.

Es handelte sich um einen Beitrag im Unterforum „Persönlicher Austausch“ im Thread von Hopefull.

Falls der Beitrag gelöscht wurde, finde ich es eigenartig, wenn ich als Schreiber nicht darüber informiert worden bin. Aber, wie gesagt, es kann auch sein, daß der Fehler bei mir lag, so dass der Beitrag nicht wirklich gesendet wurde.

Murmeline
Moderatorenteam
Beiträge: 14467
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50
Hat sich bedankt: 14994 Mal
Danksagung erhalten: 14225 Mal

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von Murmeline » Dienstag, 07.05.19, 9:12

Hallo,

Soweit ich das auf die Schnelle nachvollziehen kann, würde kein Beitrag gelöscht. Und wenn, dann wird darüber auch informiert (oft auch per PN).

Was öfter passiert: wenn man einen Beitrag parallel zu einem anderen schreibt, und der vom anderen wird früher veröffentlicht, dann muss man selbst ein zweites Mal auf absenden drücken, damit der eigenen Text erscheint. Die Software macht das, um einem die Möglichkeit zu eben, den Text anzupassen zum aktuellsten vorherigen Beitrag.

Ich schätze, das ist passiert.

Grüße, Murmeline
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Murmeline für den Beitrag (Insgesamt 4):
yellohmellowpadmaAnnanasJamie
Erfahrung mit Psychopharmaka (Citalopram, langjährig Venlafaxin und kurzzeitig Quetiapin), seit Sommer 2012 abgesetzt
Hinweis: Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dein Behandler nimmt Absetzproblematik nicht ernst? Das geht anderen auch so, siehe hier
Einer Deiner Ärzte erkennt Probleme mit Psychopharmaka an? Dann berichte doch hier

yellohmellow
Beiträge: 60
Registriert: Freitag, 12.10.18, 9:29
Wohnort: Bielefeld

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von yellohmellow » Dienstag, 07.05.19, 9:25

Hallo Murmeline,

Danke für die schnelle Antwort.
Dann wird das wohl der Grund gewesen sein.

Was mich bei meinem Beitrag oben irritiert hat, ist die
Tatsache, daß nicht wie sonst üblich meine Signatur angehängt wurde.

Woran kann das wohl liegen?

Annanas
Moderatorenteam
Beiträge: 4918
Registriert: Montag, 25.01.16, 19:41
Hat sich bedankt: 10339 Mal
Danksagung erhalten: 8609 Mal

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von Annanas » Dienstag, 07.05.19, 19:12

Hallo yellowmellow :) ,
yellohmellow hat geschrieben:
Dienstag, 07.05.19, 9:25
Was mich bei meinem Beitrag oben irritiert hat, ist die
Tatsache, daß nicht wie sonst üblich meine Signatur angehängt wurde.
Vllt hast du aus Versehen das Häkchen bei "Signatur anhängen" (unter dem Schreibfeld) herausgenommen?

LG Anna
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Annanas für den Beitrag:
Jamie
Vorgeschichte:
► Text zeigen
Venlafaxin (225 mg) - Einnahme seit 2007 - Absetzverlauf seit Januar 2016
► Text zeigen

seit April 2018 Absetzpause, bin bei 15 Kügelchen (ca. 4,5 mg)

Hinweis:
Meine Aussagen dienen der allgemeinen Information und begründen sich auf Erfahrungswerten - meinen eigenen und denen anderer Betroffener sowie den wenigen bekannten Studien zur Absetzproblematik. Ich bin weder Ärztin noch Psychologin. Meine Erfahrungen und Tipps sind daher keine medizinische Beratung und können eine solche nicht ersetzen.

Jamie
Moderatorenteam
Beiträge: 17780
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 22576 Mal
Danksagung erhalten: 29126 Mal

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von Jamie » Mittwoch, 08.05.19, 10:18

Hi yellohmellow :) , ich habe gestern Abend die ganze Administration durchforstet, ob jemand da was editiert hat; es wird alles dokumentiert, wenn die Mods etwas ändern, aber ich habe keinen einzigen Hinweis gefunden, dass da etwas verändert wurde.
Auch wird uns angezeigt, wenn User ihre eigene Beiträge löschen - dem war auch nicht so (ist ja logo, du fragst ja nach) ;)
Ich kann mir das nur mit irgendeinem unglücklichen technischen Problem erklären bzw. zwei zeitgleich abgesendeten Beiträge.

Grüße Jamie

---
signatur abgekoppelt
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag:
padma

yellohmellow
Beiträge: 60
Registriert: Freitag, 12.10.18, 9:29
Wohnort: Bielefeld

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von yellohmellow » Mittwoch, 08.05.19, 10:20

Hallo Anna,

bei mir ist kein Feld für ein Häkchen, um die Signatur herauszunehmen, lediglich um Smileys auszuschalten oder BBCode (was immer das ist). Egal, jetzt scheint es wieder zu funktionieren.

yellohmellow
Beiträge: 60
Registriert: Freitag, 12.10.18, 9:29
Wohnort: Bielefeld

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von yellohmellow » Mittwoch, 08.05.19, 10:20

Na ja, doch wohl nicht immer, sehr seltsam...

Annanas
Moderatorenteam
Beiträge: 4918
Registriert: Montag, 25.01.16, 19:41

Re: Beiträge schreiben

Beitrag von Annanas » Mittwoch, 08.05.19, 10:27

Hallo yellowmellow :) ,
schau mal, so müßte es theoretisch unter dem Schreibfeld aussehen:
https://adfd.org/austausch/posting.php? ... 12425#tabs

LG von Anna

Antworten