Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Warum so unnötig kompliziert?!

Hier könnt ihr Fragen bei Problemen z.B. mit der Bedienung des Forums stellen und Verbesserungsvorschläge machen
Blumenwiese
Beiträge: 286
Registriert: Samstag, 21.04.18, 16:33
Hat sich bedankt: 434 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Warum so unnötig kompliziert?!

Beitrag von Blumenwiese » Montag, 19.11.18, 17:47

Hallo,

Ich würde gar nicht mehr schreiben, wenn ich die ganze Zeit Angst haben müsste, bewertet zu werden. Ich wüsste auch nicht wozu das gut sein soll.

Liebe Grüße
Blumenwiese
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Blumenwiese für den Beitrag (Insgesamt 8):
padmaUlulu 69OliverJofabJamieArianrhodKatharinaKaenguru70

weg

Re: Warum so unnötig kompliziert?!

Beitrag von weg » Montag, 19.11.18, 18:15

hi oliver,

ich frage mich halt wie ihr das als reduziertes team einmal organisatorisch schafft - und dann auch noch psychisch verarbeitet.

mein wunsch das forum geraffter zu gestalten kommt aus diesem grund. aber vielleicht ist es ja für euch als team einfacher es so zu halten wie gewohnt.

ich finde euren einsatz bewundernswert und ich danke euch dafür.

herzlich
weg

Marko92

Re: Warum so unnötig kompliziert?!

Beitrag von Marko92 » Montag, 19.11.18, 19:17

Liebe weg :)

ich denke dankbar sind doch die meisten Mitglieder - an dieser Stelle auch ein DANKE ans Team von mir :)

Ich vertraue aber auch darauf, dass Überlastung mitgeteilt wird und ggffs. auch nach neuen Teammmitgliedern gesucht wird.

Ausserdem sollten Verbesserungsvorschläge wenn schon mit dem Argument der Arbeitseinsparung vorgebracht, auch durchdacht sein und nicht zu Mehrarbeit führen und /oder anderen Mitgliedern Sorgen machen.

Würden die User, die soviel Besorgnis um den Aufwand des Forums ausdrücken, anbieten, im Team mitzumachen, gäbe es doch schon eine deutliche Entlastung. - Ebenso, wenn die Energie für Verbesserungsvorschläge in empathische, hilfreiche Beiträge an neue Mitglieder fliessen würde.

LG Markus

Murmeline
Team
Beiträge: 13823
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50
Hat sich bedankt: 14988 Mal
Danksagung erhalten: 14114 Mal

Re: Warum so unnötig kompliziert?!

Beitrag von Murmeline » Montag, 19.11.18, 20:05

Hallo!

Es ist schön, dass einige von euch sich Gedanken machen. Seid euch sicher, wir vom Team machen das auch.

Es gab immer wieder Veränderungen im Forum und in der Teamzusammensetzung und es ging immer weiter. Und natürlich achten jeder auf seine Selbstfürsorge und versucht, sich nicht zu überfordern.

Im Rahmen der technischen Möglichkeiten und der Kraft des Teams ist es eigentlich ganz aufgeräumt hier, finde ich.

Grüsse, Murmeline
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Murmeline für den Beitrag (Insgesamt 8):
Ululu 69OliverpadmaClarissaJamieArianrhodKatharinaKaenguru70
Erfahrung mit Psychopharmaka (Citalopram, langjährig Venlafaxin und kurzzeitig Quetiapin), seit Sommer 2012 abgesetzt
Hinweis: Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dein Behandler nimmt Absetzproblematik nicht ernst? Das geht anderen auch so, siehe hier
Einer Deiner Ärzte erkennt Probleme mit Psychopharmaka an? Dann berichte doch hier

weg

Re: Warum so unnötig kompliziert?!

Beitrag von weg » Montag, 19.11.18, 20:55

Marko92 hat geschrieben:
Montag, 19.11.18, 19:17
Liebe weg :)

ich denke dankbar sind doch die meisten Mitglieder - an dieser Stelle auch ein DANKE ans Team von mir :)

Ich vertraue aber auch darauf, dass Überlastung mitgeteilt wird und ggffs. auch nach neuen Teammmitgliedern gesucht wird.

Ausserdem sollten Verbesserungsvorschläge wenn schon mit dem Argument der Arbeitseinsparung vorgebracht, auch durchdacht sein und nicht zu Mehrarbeit führen und /oder anderen Mitgliedern Sorgen machen.

Würden die User, die soviel Besorgnis um den Aufwand des Forums ausdrücken, anbieten, im Team mitzumachen, gäbe es doch schon eine deutliche Entlastung. - Ebenso, wenn die Energie für Verbesserungsvorschläge in empathische, hilfreiche Beiträge an neue Mitglieder fliessen würde.

LG Markus
lieber marko92

so untätig war und bin ich nicht - wo ich helfen kann mache ich das. aber an die grosse glocke hängte ich das noch nie.. aber wenn du mich ankickst - na also zu deiner kenntnisnahme:

z.B.

anleitung signatur erstellen
https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=46&t=14563

anleitung bedanken. musst herunterscrollen
https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=46&t=11198

link kopieren und einfügen
https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=46&t=15030

bilder hochladen
https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=46&t=15204

dies habe ich gemach, weil ich bei foris diese fragen entdeckt habe. und wenn ich etwas sehe, wo ein link vergessen wird anzufügen, mache ich das.

ich habe das gefühl weihnachten naht.....

herzlich
weg

Oliver
Gründer
Beiträge: 8630
Registriert: Freitag, 10.10.03, 23:58
Hat sich bedankt: 5752 Mal
Danksagung erhalten: 2526 Mal

Re: Warum so unnötig kompliziert?!

Beitrag von Oliver » Montag, 19.11.18, 21:06

Danke auch an Dich weg und alle anderen, die hier mit anpacken und sich Gedanken machen, wie man das Forum verbessern kann, gemeinsam halten wir den Laden hier schon irgendwie am Laufen, Team oder nicht Team :group:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Oliver für den Beitrag (Insgesamt 4):
padmaJamieArianrhodKatharina
Bitte beachten: Bitte melde Beiträge, die gegen die Regeln verstoßen über einen Klick auf das Ausrufezeichen oben rechts im problematischen Beitrag und erkläre in der Meldung was das Problem ist. Das Team wird sich dann darum kümmern. Da das Team nur ehrenamtlich in der Freizeit aktiv ist, kann das allerdings auch mal dauern.
Forenregeln | Über das ADFD | Was dieses Forum ist und was es nicht ist

Marko92

Re: Warum so unnötig kompliziert?!

Beitrag von Marko92 » Montag, 19.11.18, 21:19

Hallo weg,

da du mich erst per PN dann öffentlich anschreibst, solche Anleitungen gibt es hier im Forum schon länger als du registirert bist.

Markus

weg

Re: Warum so unnötig kompliziert?!

Beitrag von weg » Dienstag, 20.11.18, 0:50

hi markus,

das verstört mich und du hast mich sehr verletzt.

alles gute für dich

herzlich
weg

Murmeline
Team
Beiträge: 13823
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50
Hat sich bedankt: 14988 Mal
Danksagung erhalten: 14114 Mal

Re: Warum so unnötig kompliziert?!

Beitrag von Murmeline » Dienstag, 20.11.18, 9:00

Guten Morgen in die Runde.

Ich ziehe hier mal einen fetten Schlussstrich. Irgendwas läuft hier schief.

Ich habe kein Interesse daran, dass sich Untertöne aus verschiedenen Richtung gegenseitig weiterhin durch die Beiträge ziehen. Ich möchte, dass diese komische Spirale aufhört.

Ich erwarte ab jetzt, dass jeder seine Beiträge vorher prüft, ob sie jemanden absichtlich oder unabsichtlich irrritieren und verletzen. Und wenn das so ist, kann der Beitrag im Entwurfordner landen.

Bitte klärt Missverständnisse oder Misstimmungen per PN oder lässt es stehen und geht euch aus dem Weg.

Murmeline
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Murmeline für den Beitrag (Insgesamt 10):
ClarissapadmaTowanda1Ululu 69JamieArianrhodOliverKaenguru70Jofablunetta

padma
Team
Beiträge: 16656
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 42220 Mal
Danksagung erhalten: 22226 Mal

Re: Warum so unnötig kompliziert?!

Beitrag von padma » Dienstag, 20.11.18, 10:26

hallo zusammen,

auch von mir der dringende Appell mit diesen Streitereien endlich aufzuhören.

Es mag euch nicht bewusst sein, aber genau solche "Entgleisungen" machen dem Team das Leben schwer. Das ist es was viel Kraft, Zeit und Nerven kostet.

Und es sind diese Streitereien, die immer wieder dazu führen, dass Mitglieder frustriert das Forum verlassen.

mit sehr frustrierten Grüssen,
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag (Insgesamt 9):
Towanda1Ululu 69JamieArianrhodOliverKatharinaKaenguru70Jofablunetta
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
1.01.2019: 0,1 mg :D



Neu: Infos rund um Antidepressiva, Absetzen, Umgang mit Entzug
: viewtopic.php?f=18&t=15490


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


ich bin zur Zeit verletzungsbedingt nicht aktiv

Antworten