Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

 ! Nachricht von: Oliver
Es findet momentan eine Online Befragung statt (auf Englisch), wenn ihr könnt: bitte überlegt Euch, ob ihr teilnehmen wollt: Online-Befragung von Mitgliedern von Peer-Selbsthilfegruppen Erfahrungen beim Entzug von Antidepressiva


Dieses Forum ist rein privat und ehrenamtlich betrieben. Um unsere Unabhängigkeit zu gewährleisten, nehmen wir auch keine Spenden an.

Die meisten Beiträge sind für nicht angemeldete Besucher nicht einsehbar. Der Erfahrungsaustausch über das Ausschleichen von Psychopharmaka ist nur registrierten Mitgliedern zugänglich.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Wenn Du am Austausch teilnehmen möchtest, lies bitte bevor Du Dich registrierst, die Info für Neue und Interessierte:

Wenn Du Nebenwirkungen von den Medikamenten oder vom Absetzen hast, dann melde sie auf jeden Fall den öffentlichen Stellen.

Die Suche ergab 444 Treffer

von Gwen
08.05.2017 16:47
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Zu schneller Benzo-Entzug in Klinik - was tun?
Antworten: 6
Zugriffe: 1396

Re: Zu schneller Benzo-Entzug in Klinik - was tun?

Hallo Maren, herzlich Willkommen auch von mir hier im Forum! Genau sagen, wie lange deine Entzugserscheinungen dauern werden wird leider niemanden können :( Zumal das frühere Absetzten und wieder Aufdosieren bestimmt auch seine Spuren hinterlassen hat. (Das soll keine Kritik an deinem Vorgehen sein!...
von Gwen
07.05.2017 11:13
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Escitalopram absetzen- dann Schwangerschaft
Antworten: 23
Zugriffe: 3790

Re: Escitalopram absetzen- dann Schwangerschaft

Hallo Pinkie, ich habe auch viele Jahre Citalopram und Escitalopram genommen und es damals wegen der Schwangerschaft reduziert. Und dann (leider) nach der Geburt sehr schnell eine schwere Wochenbettdepression bekommen. Du schreibst, dass du generell sehr sensibel bist. Es ist zwar wahrscheinlich (le...
von Gwen
27.04.2017 12:33
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Schniepchen: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren
Antworten: 51
Zugriffe: 8313

Re: Opipramol absetzen bei vielen negativen Einflussfaktoren

Hallo Schniepchen, Du schreibst, dass Du das Opipramol gegen die Schlafstörungen bekommen hast. Beim ersten Absetzen kamen die ja anscheinend ganz heftig zurück. Diese Gefahr besteht natürlich auch wieder jetzt. Wie Jamie auch geschrieben hat, sind Schlafstörungen charakteristisch beim Absetzen. Has...
von Gwen
13.01.2017 21:10
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Symptome durch Lorazepam? / jetzt Opipramol bei Angstzuständen?
Antworten: 23
Zugriffe: 3373

Re: Symptome durch Lorazepam?

Hallo Levitini, wie schön, hier von jemandem zu lesen, der auch Mama ist und mit Müdigkeit und Erschöpfung kämpft! (Oft trifft man ja nur die "Supermamas", bei denen es so aussieht, als wäre alles super toll und easy, da fühle ich mich dann noch "kaputter" :( ) Was die Diskussion...