Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe ADFDler,

Ein verspätetes frohes neues Jahr wünschen wir euch allen und eine Neuigkeit haben wir auch:

Im Laufe der Zeit haben sich einige Mitglieder gefunden, die Interesse haben, eine lokale Selbsthilfegruppe aufzubauen. Gleichzeitig wird immer häufiger nachgefragt, ob solche Angebote bereits existieren. In unserer neuen Rubrik "Selbsthilfegruppen" wollen wir Angebot und Nachfrage zusammenführen und unser virtuelles Anliegen in Form von persönlichen Treffen und Austausch auf "lebendige Füße" stellen.


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Das kann eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

Die Suche ergab 2095 Treffer

von Clarissa
Sonntag, 17.02.19, 10:25
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Dan092: Tavor Abhängigkeit?
Antworten: 327
Zugriffe: 8409

Re: Dan092: Tavor Abhängigkeit?

Hallo Dan: dann ist das eben so!.

Mir geht das immer noch ähnlich: allein sein und "couching" zur Erholung. Aber es ist schon viel besser geworden.

VG von Clarissa
von Clarissa
Sonntag, 17.02.19, 9:57
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Salamander: Lorazepam
Antworten: 22
Zugriffe: 785

Re: Salamander: Lorazepam

Hallo, Salamander. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, daß bei erneutem Abdosieren alles von vorn losgeht, vielleicht sogar schlimmer aufgrund des Kindling Effektes. Ich fürchte, irgendwann mußt Du Dich der Zeit nach Null stellen und der Tatsache, daß nach Null nicht "alles gut" ist. Wenn Du die Symp...
von Clarissa
Sonntag, 17.02.19, 5:00
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Vollmond und allgemein schwierige Phasen
Antworten: 3
Zugriffe: 100

Re: Vollmond und allgemein schwierige Phasen

Hallo, Anna.

Ich merke den Vollmond sehr genau, und zwar auch schon zwei Tage vorher. Gerade habe ich mal auf den Mondkalender geschaut, und siehe ... :x

VG von Clarissa.
von Clarissa
Samstag, 16.02.19, 19:23
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Dan092: Tavor Abhängigkeit?
Antworten: 327
Zugriffe: 8409

Re: Dan092: Tavor Abhängigkeit?

Hallo.

Abwarten ohne Zusatztavor, das geht auch so vorbei, wenn Du Dir Ruhe gönnst. Irgendwann mußt Du mal einen Cut machen. Dann eben im Moment solche Situationen vermeiden, die Dich in die Bredouille bringen könnten. Prioritäten setzen. Das wird auch wieder anders.

VG von Clarissa
von Clarissa
Samstag, 16.02.19, 18:05
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: FrankMu: Verzweifelt, komische Symptome (Lorazepam und Pregabalin abgesetzt)
Antworten: 156
Zugriffe: 3961

Re: FrankMu: Verzweifelt, komische Symptome (Lorazepam und Pregabalin abgesetzt)

Hallo Frank. Ich kann Dir mal beschreiben, was bei mir wieder geht und was nicht. Nach 4 1/2 Jahren PP-Abstinenz und im Alter von 64 1/2 Jahren. Entladungen im Hirn habe ich schon lange nicht mehr. Anfangs habe ich sie ausgehalten und bin nicht dran gestorben. Ich habe nichts mit Tavor oder anderen ...
von Clarissa
Samstag, 16.02.19, 16:50
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: FrankMu: Verzweifelt, komische Symptome (Lorazepam und Pregabalin abgesetzt)
Antworten: 156
Zugriffe: 3961

Re: FrankMu: Verzweifelt, komische Symptome (Lorazepam und Pregabalin abgesetzt)

Hallo Frank. Ich habe auch Bedenken, daß Du ruck zuck Hochdosis-abhängig von Tavor wärst. Das geht nicht unendlich weiter, irgendwann ist das Ende der Fahnenstange erreicht. Dann schadet es nur noch. Das mal als Warnung. Paar angenehme Jahre unter Tavor sind keineswegs sicher. Beim Durchhalten geht ...
von Clarissa
Samstag, 16.02.19, 11:59
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Mimi: Schwerer Benzoentzug
Antworten: 142
Zugriffe: 6026

Re: Mimi: Schwerer Benzoentzug

Hallo, Mimi! Schön, mal wieder von Dir zu hören, und es klingt doch ganz gut! Mir selbst geht es ja auch wechselhaft und ich weiß nicht wirklich, wie ich das beeinflussen könnte. Ich vermeide übrigens Streß, so gut es geht, und setze mich nicht mit aller Gewalt beängstigenden Konstellationen aus. Da...
von Clarissa
Samstag, 16.02.19, 11:05
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: FrankMu: Verzweifelt, komische Symptome (Lorazepam und Pregabalin abgesetzt)
Antworten: 156
Zugriffe: 3961

Re: FrankMu: Verzweifelt, komische Symptome (Lorazepam und Pregabalin abgesetzt)

Hallo, Frank. Ich kenne diese Gefühle/Zustände aus der Anfangszeit meines Kaltentzuges. Ich habe sie ohne Tavor durchgestanden (ich hatte schlicht keins), Atosil & Co. haben bei mir alles nur verschlimmert. Eine Diagnostik habe ich nicht über mich ergehen lassen. Was hätte mir helfen sollen? Ein wei...
von Clarissa
Freitag, 15.02.19, 13:35
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Petunia: Escitalopram zu schnell ausgeschlichen
Antworten: 3041
Zugriffe: 88021

Re: Petunia: Escitalopram zu schnell ausgeschlichen

Liebe Beate.

Auch von mir beste Wünsche zum Geburtstag und für das neue Lebensjahr.

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts (A. Schopenhauer).

VG von Clarissa
von Clarissa
Donnerstag, 14.02.19, 12:46
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Dan092: Tavor Abhängigkeit?
Antworten: 327
Zugriffe: 8409

Re: Dan092: Tavor Abhängigkeit?

Hallo, Dan.

Das liest sich doch nicht schlecht!

Respektvolle un anfeuernde Grüße von Clarissa.
von Clarissa
Donnerstag, 14.02.19, 11:35
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Baclofen als Hilfsmittel beim Entzug von B/AD/NL?
Antworten: 11
Zugriffe: 148

Re: Baclofen als Hilfsmittel beim Entzug von B/AD/NL?

Hallo nochmal. Die Bekannte hat es vom Neurologen rezeptiert bekommen. Sie hat es ein- und später wieder ausgeschlichen, ohne die Höchstdosis zu erreichen. Gegen den Suchtdruck, unter dem sie sehr leidet, hat es ihr sehr gut geholfen. Allerdings waren die Nebenwirkungen für sie nicht tolerabel. Sie ...
von Clarissa
Donnerstag, 14.02.19, 6:35
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Petunia: Escitalopram zu schnell ausgeschlichen
Antworten: 3041
Zugriffe: 88021

Re: Petunia: Escitalopram zu schnell ausgeschlichen

Guten Morgen, liebe Beate. Ich hoffe, Du konntest schlafen. Meine Nacht war gegen 5:45 Uhr vorbei, aber das ist so i.O. für mich. Ich hatte für Bommel, damals erst etwas über ein Jahr alt und sehr bewegungsfreudig, drei Gassigänge tgl. zu organisieren (und zu bezahlen!). Ich wohne ziemlich bescheide...
von Clarissa
Donnerstag, 14.02.19, 6:19
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Baclofen als Hilfsmittel beim Entzug von B/AD/NL?
Antworten: 11
Zugriffe: 148

Re: Baclofen als Hilfsmittel beim Entzug von B/AD/NL?

Guten Morgen, Fairlane. Ich schon wieder :wink: . Ich habe tatsächlich eine Bekannte IRL, die Baclofen zum kombinierten Benzo- und Alkoholentzug (Suchtverlagerung!) bekommen hat. Es war einer von vielen Versuchen der Substitution ihres Entzuges. An Einzelheiten erinnere ich mich nicht mehr. Ich weiß...
von Clarissa
Mittwoch, 13.02.19, 21:41
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Petunia: Escitalopram zu schnell ausgeschlichen
Antworten: 3041
Zugriffe: 88021

Re: Petunia: Escitalopram zu schnell ausgeschlichen

Hallo, liebe Beate. Mir ging es auch zwei Jahre nach Null nochmal so schrecklich. Ich war damals sehr verzweifelt. Wenn es mit der Betreuung der Hunde jetzt noch nicht klappt, dann ist es eben so. Ich mußte damals den Bommel auch lange Zeit fremdbetreuen lassen, das hat ordentlich Geld gekostet. Ich...
von Clarissa
Mittwoch, 13.02.19, 21:30
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Rosenrot: Escitalopram Absetzsyndrom und Ausschleichen
Antworten: 378
Zugriffe: 9934

Re: Rosenrot: Escitalopram Absetzsyndrom und Ausschleichen

Hallo Rosenrot.

Cefurox 500 ist ein Antibiotikum gegen bakterielle Entzündungen, auch der Haut. Wie jedes AB kann es das Gleichgewicht der natürlichen Darmflora schädigen, sodaß sich dort u.U. Pilze besser ansiedeln können.

VG von Clarissa
von Clarissa
Mittwoch, 13.02.19, 19:46
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: dOink: Paroxat gegen Angst und Depression
Antworten: 7
Zugriffe: 118

Re: dOink: Paroxat gegen Angst und Depression

Hallo, d0ink. Genauso habe ich mich unter den AD gefühlt: innerlich aufgeregt und rastlos und trotzdem zu nichts in der Lage und vollkommen lust- und orientierungslos. Daran haben auch die verschiedensten Kombinationen, die an mir ausprobiert wurden, nichts geändert. Furchtbar. Alles weg, aus mir is...
von Clarissa
Mittwoch, 13.02.19, 19:31
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: fairlane: Frage zur REHA und Medikation
Antworten: 3
Zugriffe: 94

Re: fairlane: Frage zur REHA und Medikation

Hallo, Fairlane. Ich habe vor einigen Jahren eine Reha absolviert, da war ich bereits medikamentenfrei, aber weiter mit reichlich Symptomen geplagt. Man bot mir zwar wieder AD/NL an, aber ich wurde zu nichts gezwungen! Meine Hinweise auf Unverträglichkeit und Wirkungslosigkeit wurden akzeptiert. Ich...
von Clarissa
Mittwoch, 13.02.19, 19:17
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Smilla: Absetzsymptome
Antworten: 59
Zugriffe: 1305

Re: Smilla: Absetzsymptome

Hallo, Smilla. Sowohl für Deine Insomnie als auch den hohen Puls sehe ich eine gute Prognose, wenn es Dir diesmal gelingt, PP-frei zu bleiben. Beides kenne ich zur Genüge. Beides hielt bei mir einige Zeit nach Null an. Der Puls normalisierte sich früher als der Schlafrhythmus, das hat schon mehr als...
von Clarissa
Mittwoch, 13.02.19, 7:04
Forum: Diskussion
Thema: Homöopathie
Antworten: 19
Zugriffe: 634

Re: Homöopathie

Hallo, nexus. Ich gebe Dir irgendwie recht. Für mich ist Homöopathie Placebo plus Zuwendung, während die Selbstheilung das ihre tut. Aber wenigstens ohne gefährliche Nebenwirkungen und Folgeschäden. Wer das Geld dafür hat und wem es hilft: warum also nicht? Ich hab es auch ausprobiert, mir hat es üb...
von Clarissa
Dienstag, 12.02.19, 11:33
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Petunia: Escitalopram zu schnell ausgeschlichen
Antworten: 3041
Zugriffe: 88021

Re: Petunia: Escitalopram zu schnell ausgeschlichen

Hallo, Beate. Es ist unfaßbar und empörend! Da hatte ich Glück mit meiner Reha. Jedoch das war ja irgendwie eine Psycho-Reha (Langzeitentwöhnung). Mein Zustand wurde dort offenbar so realistisch eingeschätzt, daß die anschließende Berentung ohne größere Schwierigkeiten durchgewunken wurde. So kann e...