Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies Dich dann zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Erste Hilfe - Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Euer ADFD Team

Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Neuigkeiten rund um das Forum. Veranstaltungshinweise.
Jamie
Beiträge: 14200
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 17059 Mal
Danksagung erhalten: 22025 Mal

Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Jamie » Donnerstag, 22.03.18, 22:13

Liebe Teilnehmer,

es gibt, endlich! werden manche sagen, ein erstes Video von uns auf unserem youtube-Kanal. :party2:
Darin wird die Wasserlösemethode beschrieben und vorgeführt.

https://youtu.be/jrjH73NLw2w

Menschen sind unterschiedlich, manche lesen lieber, andere sind eher audiovisuell ausgerichtet - praktisch wird es aber vor allem dann, wenn man durcheinander ist, z.B. weil der Entzug so zugeschlagen hat, und einem einfach nicht klar werden will, was man da gerade liest --> hier kann ein Video super sein.

Leider sind die ersten 3 sec weg, in denen ich mich vorstelle - das Video habe ich (Jamie) gedreht.

Es ist nicht sonderlich professionell geworden, aber das war auch nicht unser Anspruch. :roll:
Wichtig war, dass es verständlich und nachvollziehbar ist; youtube-Stars wollen wir eh nicht werden :wink: .

Für das ADFD - Team
Jamie
Zuletzt geändert von Oliver am Samstag, 24.03.18, 11:36, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Video ist jetzt eingebettet statt nur verlinkt
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 44):
OliverLinLinapadmaRosenrotMurmelineClaricelakeSonne1SiggiUlulu 69KatharinamückeNilloSommersprosse und 31 weitere Benutzer

Jamie
Beiträge: 14200
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 17059 Mal
Danksagung erhalten: 22025 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Jamie » Donnerstag, 22.03.18, 22:27

Hi Oliver :)
Oliver hat geschrieben: Das verdient eine globale Bekanntmachung
Du bist der Beste. Voll goldig von dir <3 :hug:

LG Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 5):
OliverKatharinawegKevin05chicoline

Clarissa
Beiträge: 1377
Registriert: Sonntag, 24.08.14, 18:37
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 3062 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Clarissa » Freitag, 23.03.18, 7:01

Was für eine hübsche Stimme, Jamie, sowas solltest Du öfter machen :) .

Grüsse von Clarissa.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Clarissa für den Beitrag (Insgesamt 4):
ClariceJamieDeeDee123stubi

Clarice
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag, 12.05.15, 14:45
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Clarice » Freitag, 23.03.18, 9:20

Super, Jamie! :party2:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Clarice für den Beitrag:
Jamie
Aktueller Stand:
28.03.2018 2 mg E.
► Text zeigen

lunetta
Beiträge: 1440
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 3038 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von lunetta » Freitag, 23.03.18, 9:45

Liebe jamie!

Danke, dass du das gemacht hast - für die Neuen ist das sicher eine große Hilfe!

Supertolle, sympathische Stimme!!! Schade, dass ich kein Gesicht dazu habe, aber ich bin mir sicher dass du eine schöne Frau bist - diese Stimme ist ein Traum!!!

GLG!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag (Insgesamt 7):
KatharinaOlivergelblackJamieSunshine71MELATONIN18SeventhWave
► Text zeigen
.

Katharina
Beiträge: 3887
Registriert: Samstag, 28.08.04, 22:24
Hat sich bedankt: 5251 Mal
Danksagung erhalten: 4296 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Katharina » Freitag, 23.03.18, 10:09

Liebe Jamie!

ganz prima gemacht,
filmen und tun, erklären zugleich
= Daumen hoch!



Vielen Dank,
Katharina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Katharina für den Beitrag (Insgesamt 5):
OliverwegKevin05JamieMELATONIN18
► Text zeigen

Murmeline
Team
Beiträge: 12070
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50
Hat sich bedankt: 13597 Mal
Danksagung erhalten: 11967 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Murmeline » Freitag, 23.03.18, 10:17

Off Topic
lunetta hat geschrieben:
Freitag, 23.03.18, 9:45
Supertolle, sympathische Stimme!!! Schade, dass ich kein Gesicht dazu habe, aber ich bin mir sicher dass du eine schöne Frau bist - diese Stimme ist ein Traum!!!
Da ich das Gesicht dazu kenne erlaube ich mir mal zu sagen: stimmt!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Murmeline für den Beitrag (Insgesamt 12):
ClarissaUlulu 69KatharinaOliverwegArianrhodgelblackRosenrotJamieSunshine71DeeDee123stubi

Muryell
Beiträge: 590
Registriert: Sonntag, 14.05.17, 18:04
Hat sich bedankt: 1005 Mal
Danksagung erhalten: 1450 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Muryell » Samstag, 24.03.18, 11:12

Liebe Jamie,

das war eine Super-Idee. Das Video ist sehr gut geworden.

Hut ab! :D

Muryell
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Muryell für den Beitrag (Insgesamt 3):
OliverJamiestubi
► Text zeigen

Anikke
Beiträge: 413
Registriert: Mittwoch, 05.07.17, 7:20
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 886 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Anikke » Samstag, 24.03.18, 14:23

liebe Jamie,
das ist ganz Klasse geworden :-)
und der Tipp mit der Waage ist gold wert!!!
kann ich dich dazu etwas fragen: sind 100 Milliliter nicht automatisch 100g? weil meine Waage misst glaub ich keine Milliliter ..
du hast wirklich eine super sympathische Stimme und bestimmt das zeug zu einer youtuberin :-)
ich bin jetzt schon fan!!!
liebe grüße anikke
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anikke für den Beitrag (Insgesamt 5):
OliverArianrhodRosenrotJamiestubi
► Text zeigen

Jamie
Beiträge: 14200
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 17059 Mal
Danksagung erhalten: 22025 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Jamie » Samstag, 24.03.18, 19:16

Hallo Annikke, :)

ich hatte technische Probleme. Mein Handy ist so alt und überfüllt, dass ich nur 5min für den Dreh hatte. Wenn ich versucht habe länger zu drehen, wurde das Video abgebrochen mit dem Hinweis, der Speicher sei überfüllt. :o
(ehrlich, es hat mich einen Nachmittag gekostet...)

Warum ich das schreibe: ich wollte eigentlich noch ein paar Sätze zu ml und mg sagen.

Grob gesagt zu deiner Frage: ja, es gehen natürlich auch mg auf der Waage.
sind 100 Milliliter nicht automatisch 100g?
fast

Diese Dinge sind wichtig: Immer bei der Bezugsgröße bleiben, also wenn du in mg abwiegst auf der Waage, dann nicht irgendwann auf einen Messbecher mit ml ausweichen, weil sonst ändert sich sozusagen deine Normierung.

Wasser hat fast eine Dichte von 1 (0,998202 bei 20^C), das heißt Volumen und Mg sind in Bezug aufeinander fast 1 zu 1.

Das bedeutet, wenn du 100mg Wasser abwiegen würdest auf deiner Waage und ich 100ml auf meiner Waage und wir würden dann die Mengen in Bechern vergleichen, es wäre wirklich fast identisch.

Es geht also auch Wasser in Gramm abzuwiegen, Hauptsache ihr wechselt nicht zwischen ml und mg hin und her. Denn so bleibt eure Bezugsgröße gleich.
ich bin jetzt schon fan!!!
OMG mein erster Fan! kreisch! :o *scherz* :rotfl: Ich werde berüüüüüühmt..... :rotfl: :rotfl:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 7):
RosenrotOliverJofabSunshine71LenaLenaKaulquappe 411stubi

Rosenrot
Beiträge: 285
Registriert: Montag, 20.03.17, 7:30
Hat sich bedankt: 753 Mal
Danksagung erhalten: 798 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Rosenrot » Samstag, 24.03.18, 20:05

Liebe Jamie, :)

dein Video ist klasse. Ich finde es so schön, zur "Seele" des ADFD nun auch eine Stimme zu haben. Und dann auch noch eine so sympathische. <3

Und dann gefällt es mir, dass du alles mit einer Hand ausgeführt hast. Genau wie ich. :D

Die Verwendung der Waage ist mir auch aufgefallen. Ich habe jetzt folgende Überlegung:

In meinem Messbereich gibt es keine bezahlbare Waage, auf die ich mich verlassen könnte (auch nicht in unserem diesbezüglichen Thread), wenn ich die Tablette direkt abwiegen will. Aber wenn ich mit Wasser und Waage arbeite, bekomme ich einen exakten Wert im 0,0 mg Bereich? Habe ich da das gleiche Problem mit der Waage? Oder muss ich bei Wasser und Spritze, d.h. bei ml, bleiben?

Ich weiß nicht, ob es Sinn macht, was ich jetzt gerade geschrieben habe. Aber ich kann es nicht anders ausdrücken. Ich tue mich so schwer mit diesem ml/mg Ding.

Liebe Grüße
Rosenrot
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rosenrot für den Beitrag (Insgesamt 3):
JamieMobuKaulquappe 411
► Text zeigen

Traurige
Beiträge: 75
Registriert: Samstag, 18.02.17, 12:47
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Traurige » Sonntag, 25.03.18, 18:38

Liebe Jamie,

Dankeschön für das tolle Video, es ist eine große Hilfe beim Erlernen der Wasserlösemethode. :party2:

Liebe Grüße
von Maria
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Traurige für den Beitrag (Insgesamt 5):
RosenrotOliverJamieUlulu 69stubi
1999 Burnout mit Diagnose paranoide Psychose (Medikament: Perazin, 60 mg; 2003 langsam ausgeschlichen ohne Probleme)
2011 schwere Depression mit psychotischen Symptomen (Medikament: Duloxetin 60 mg)
2015 schwere Depression mit psychotischen Symptomen nach Absetzversuch von Duloxetin (Medikamente: Duloxetin 60 mg; Risperidon 2 mg)
2016 mittelschwere Depression mit psychotischen Symptomen nach Absetzversuch von Risperidon (Medikamente: Duloxetin 60 mg; Risperidon 2 mg)

18.02.2017
Täglich
60mg Duloxetin
2mg Risperidon
Außerdem noch Cortison wegen Asthma und Blutdrucksenker wegen zu hohem Blutdruck - Update: Cortison abgesetzt wegen depressionsfördernder Wirkung. Blutdrucksenker reduziert auf 12,5 mg Hygroton täglich.

Ab Ende März zusätzlich Eferox 25 Mikrogramm

18.05.2017 Reduzierung des Risperidon von 2 mg auf 1,5 mg
im August 2017 Absetzen des Cortisonpulvers, starke Verbesserung der Depression
21.09.2017 Reduzierung des Risperidon von 1,5 mg auf 1,25 mg
25.10.2017 Reduzierung des Risperidon von 1,25 mg auf 1,125 mg
05.11.2017 Reduzierung des Risperidon von 1,125 mg auf 1,0 mg
05.03.2018 Reduzierung des Risperidon von 1,0 mg auf 0,875 mg
09.04.2018 Reduzierung des Risperidon von 0,875 mg auf 0,75 mg

Jofab
Beiträge: 449
Registriert: Mittwoch, 16.08.17, 19:51
Hat sich bedankt: 1124 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Jofab » Sonntag, 25.03.18, 23:27

Liebe Jamie -

gratuliere zu dem tollen Video :party2:

Ich war sooo berührt, zu den vielen, vielen liebevollen Beiträgen endlich eine Stimme zu haben !
Und welch eine zauberhafte Stimme !

Du klingst unglaublich jung und niemand kann auch nur ahnen,
wieviel Leid du schon ertragen musstest und immer noch erträgst !

Vielen Dank !
Ilse
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jofab für den Beitrag (Insgesamt 12):
OliverRosenrotUlulu 69mückeMuryellinandoutwegJamieLillianMELATONIN18SeventhWavestubi
► Text zeigen

LenaLena
Beiträge: 276
Registriert: Donnerstag, 30.11.17, 17:07
Hat sich bedankt: 378 Mal
Danksagung erhalten: 780 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von LenaLena » Montag, 02.04.18, 12:47

Liebe Jamie,

erstmal danke, dass du das auf die Beine gestellt hast, das hilft sicher sehr vielen weiter!!

Zur Stimme kann ich Jofab nur gänzlich zustimmen.
Du hast wirklich eine wahnsinnig schöne, angenehme und sanfte Stimme.

LG Lena
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LenaLena für den Beitrag (Insgesamt 3):
JamieSeventhWavestubi
Ab 2009: Paroxetin 10mg ohne Einschleichen (Hausarzt) wegen Angst- und Panikstörung.

Anfang 2011: 1. Absetzversuch. Viel zu schnell, starke Entzugssymptome (Bettlägrigkeit) nicht aushaltbar + mit Grunderkrankung verwechselt. Nach 3 Monaten: Erneute Paroxetin. Nach 2. Einnahmetag symptomlos!
*Therapiestunden (2010-17), aber wenige+große Abstände, da ich sie selbst zahlen muss und mir nicht viele leisten kann (in Ö übernimmt das seltenst die Kasse).*
2013: Nach viel Aufarbeitung: 2. Absetzversuch. Selbe Symptome wie damals, nicht aushaltbar, komplettes Leben kommt zum Erliegen. Diesmal erst mit 20mg Paroxetin wieder "gut".
April 2014: Reduziere wegen starker NW auf 10 mg => starke Magen/Darmprobleme (bis hin zu ärztl. vermuteter Gallenkolik), starke Angst, Panikattacken, labile Psyche, starke körperliche Symptome. Bleibe aber bei 10 mg. Keiner fühlt sich zuständig, mich über die Einnahme von SSRI aufzuklären.
Ende 2014: Reduzierung auf 5 mg => sehr schwere Symptome (Schwindel, Unfähigkeit zu gehen, Derealisierung, starke Angst, stärkste Lichtempfindlichkeit, depressiv (was ich vorher NIE war). Liege nur noch am Sofa. Aber: einige "Fenster".
Sept. 2015: Halte es nicht mehr aus, bin überzeugt dass ich einfach schwer krank bin, nehme wieder Paroxetin 10 mg => wirkt nicht. Dann 20 mg => wirkt kaum. Komplett verzweifelt. Neuer Hausarzt überweist mich (erstmals!) zu Psychiater => Paroxetin greife nicht mehr, sei sowieso ein "unsanftes Medikament", verschreibt mir Escitalopram, soll direkt wechseln.
Ab Dez. 2015: Fliegender Wechsel Paroxetin 20 mg zu Escitalopram 10 mg. Sehr starke Entzugssymptome (die ich mittlerweile schon kenne), aber ich schaffe es. Gut geht es mir aber nicht.
März 2016: Auf 20 mg Escitalopram hoch (Psychiater), da es mir noch immer nicht gut geht (Entzug vom Paroxetin, wie ich jetzt weiß). Nach Hochdosierungssymptomen geht es mir recht gut, aber fühle mich von Gefühlen abgekoppelt, kann keine Freude + Zufriedenheit mehr empfinden!
2017, März bis August: Langsame (aber doch zu schnelle) Reduktion von Escitalopram. Dank Therapeutin Tabletten sehr oft geteilt und bis in homöopatische Krümeldosen gegangen. Leider mangels Wissen ohne Wiegen o.ä.
9.8.2017: Erster Tag 0 mg! => 2-3 Wochen starke Symptome (erkannte sie als Entzug), dann etwas besser. Protokolliere jetzt genau mit.
Sept + Okt 2017: Viele schlechtere Phasen, einige starke Einbrüche, sehr starke, vielfältige körperliche Symptome, die ich nicht erklären kann. Kann mein Leben nicht normal weiterleben.
1. Nov 2017: Komplett-Zusammenbruch. Da ich nicht weiß, dass Entzug so lange dauern kann, bin ich komplett verzweifelt. Telefonat mit Psychiaterin => Ich sei (noch) nicht gesund, bitte sofort wieder Escitalopram nehmen, vermutlich lebenslang! Bin verzweifelt, suche im Internet und finde das ADFD-Forum!!Mir fällt es wie Schuppen von den Augen...
Da ich schon über 12 Wochen auf 0 mg bin, bleibe ich auf Null.
16.11.2017: Selbst initiierte Untersuchung Schilddrüse => Unterfunktion, SD-Hormone
Seit 9.8.2017: Im Entzug mit teilweise starken körperlichen und psychischen Symptomen, Horrorspitzen, aber auch Fenstern.
Seit Monat 8: Besserung!
Mir hilft: Omega 3, Magnesium, histaminarme Ernährung
Mein Thread: viewtopic.php?t=14041

rupilas
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch, 21.02.18, 13:44
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von rupilas » Montag, 02.04.18, 15:35

Liebe Jamie,

vielen Dank für deine Mühe. Das Video hilft sehr.

Lg

Martin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rupilas für den Beitrag (Insgesamt 2):
JamieDeeDee123
Diagnose generalisierte Angststörung seit 2001

Medikament:Mirtrazapin
seit Herbst 2016 7,5 mg M bei Bedarf (ca aller 14 Tage)
2 Versuche 12/ 2017 ohne nach 14 Tagen wieder eine Tablette
2.Versuch endete Januar 2018 mit Infekt und Angstphase
Der Psychater empfahl Erhöhung auf 30 mg (Einnahme ab 22.1. für 18 Tage)
Danach 3 Tage auf 15mg wegen Schwindel Dann nächster Termin beim Psychater mit Empfehlung wieder auf gelegentlich 7,5mg zu reduzieren
Angstattacken am Morgen, Lethargie bis ca.10 Uhr,Ich will nicht mehr Gedanken
14+15.2.2018 7,5mg
16+17.2.2018 3,75 mg
18.2. 2,5 mg
19.2. 0,0
ab 20.2. 7,5mg
ab 17.3. 3,75 mg( am 31.3 + 2.4. doppelte Dosis) :frust:
ab 3.4. 3,75mg
ab 8.4. 0
ab 10.4. 7,5mg

Kaulquappe 411
Beiträge: 890
Registriert: Sonntag, 21.12.14, 22:12
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat sich bedankt: 1945 Mal
Danksagung erhalten: 1517 Mal

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Kaulquappe 411 » Mittwoch, 04.04.18, 21:01

Wow, hallo, guten ABend,

kaum ist Quappi mal unterwegs zu ihren Laichplätzen, schon erscheint hier ein Wasserlösemethodevideo. Na so lange es kein Kaulquapenlaichauflösmethodenvideo ist, bin ich ja beruhigt.

Alles in allem: super Video, Hut ab, bekommt bestimmt 1 Millionen Likes!

Danke und bis demnächst, muss mich grad von einem liebstollen Froschmann retten :rotfl: :rotfl: :rotfl:

Quäppchen :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kaulquappe 411 für den Beitrag:
padma
Diagnosen: PTBS, Depression, Sozialphobie, Agoraphobie, Oralophobie, Migräne, craniomadibuläre Dysfunktion, Tendovaginitis an den Füßen
Erfahrungen mit Ximovan ( Paradoxe Reaktion), Melperon (drastische Alpträume), Taxilan (total abgeschossen) Fluoxetin (Depersonalisation), Lorazepam, Opipramol, Promethazin, Escitalopram, Cipralex, Valdoxan, Amitriptyllin.
Genannte Mittel nur kurze Zeit genommen und kalt abgesetzt, da angeblich keine Probleme nach so kurzer Einnahmedauer, hahaha!
2010 Venlafaxin 150 mg eingeschlichen, Kurzeitige Besserung der Stimmung bzw. Antriebs, jedoch Verstäkung der inneren Unruhe.
Hinzu kam Amisulprid 50mg, half sehr gut gegen Angst, jedoch horrende Nebenwirkungen (30 kg zugenommen, Kopfschmerzen, Diabetes, Hormonstörungen), daher kaltes Absetzen, weil angeblich unproblematisch. Nach 2 Tagen massive Suizidgedanken und Ängste, wieder auf 50 mg für 1 Jahr.
Sommer 2014 wegen Schlafstörungen 12 Tropfen Trimipramin, kaum Besserung, starker Nachhang, Depersonalisierung, Muskelsteifigkeit, Kurzatmigkeit, Nachlassen der körperlichen Belastbarkeit, eigenmächtiges kaltes Absetzen, daher wochenlang starke Schlafstörungen.
Amisulprid 50 mg Ende November 2014 eigenmächtig abgesetzt. Pro Woche 12, 5 mg weniger, keine Absetzsymptome
Venlafaxin 150 mg seit Mitte Dezember 2014 am Absetzen, innerhalb von 2 Wochen auf 37,5 mg mit starker Absetzsymptomatik,( Brainzaps, Weinerlichkeit, Verzweiflung, aggressive Ausbrüche, Bauchschmerzen, Durchfall, Sehstörungen)
11.1. auf 75 mg, da Absetzsymptome zu stark, nehmen im Verlauf des Sommers ab, Schneckenclubmitglied :schnecke:
Sept. 2015 Diagnose Autoimmunthyreoiditis, Einschleichen von Hormonen wegen unerträglichen Nebenwirkungen misslungen.
Regelmäßige Einnahme von Vitamin D, Leinöl, Basentee und versch. homöopath. Globuli bekommen mir sehr gut!!!

31. Oktober 2016 Fortsetzen vom Absetzen Venlafaxin 75 mg mittels Mikrotapering ( pro Kapsel ein Gewicht von 0,306 g)
Meine Absetzsymptome bei jedem Schritt, mal mehr, mal weniger: Weinerlichkeit, Pseudodepri, Pseudoschnupfen, Muskelschmerzen in den Beinen, Verspannungen Nacken und Kiefer, Brainzaps, Geräuschempfindlichkeit, leichte Übelkeit, Kopfschmerzen, Darmprobleme, Juckreiz, Hör- und Sehprobleme
4.11.: Kapselgewicht 0,304 g
7.11.: Kapselgewicht 0,302 g
10.11.: Kapselgewicht 0,300 g, Absetzsymptome zu stark, kurz hochdosiert, besser!
28.11.: Kapselgewicht 0,298 g
9.12.: KG 0,295 g
am 1.1. 2017 bei KG 0,292 g angekommen
17.01.2017 KG 0,290g
15.02.2017 KG 0,286 g
01.03.2017 KG 0,284 g
seit 24.04. 2017 KG 0,280 g
02.05.2017 KG 0,278 g
16.05. 2017 KG 0,276 g
mittlerweile bei KG 0,273 g
nun bei KG 0,270 g
mittlerweile bei KG 0,264 g mit Zwischenschritten
seit 15. 11. bei KG 0, 255 g ohne Zwischenschritte, drei Tage Absetzwelle, dann OK
seit 30.11. bei KG 0,245 g, das übliche an Absetzsymptomgedöns :-)
mittlerweile bei KG 0,230 g
mittlerweile bei KG 0,200 g kaum Absetzsymptome, solange ich auf passende Ernährung achte!
KG 170 g

Guglhupf
Beiträge: 195
Registriert: Sonntag, 23.07.17, 14:26

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Guglhupf » Donnerstag, 05.04.18, 2:33

Hallo liebe Jamie :)

vielen vielen Dank für deine Mühe zur Erstellung dieses hilfreichen Videos!! Zu sehen was genau gemeint ist, ist einfach ganz was anderes als es zu lesen und die eigenen Interpretationen einfließen zu lassen. Super!!

Und ja - ich war zwar immer schon Fan von dir, weil du durchwegs kompetent und hilfsbereit bist - aber deine junge, sympathische Stimme lässt mich dich nochmal in einem anderen Licht sehen, vor dem Hintergrund des Leids, das du schon ertragen musstest. Unglaublich wie stark du sein musst <3

Danke nochmal!
Liebe Grüße
Anna
Liebe Grüße Anna

2007 - erstmalig nach zahlreichen Panikattacken Citalopram genommen. Eingeschlichen in 5mg Schritten bis 10mg. Nach etwa 4 Monaten relativ rasch abgesetzt ohne NW
2011 - nach vermehrten Angstphasen wieder Citalopram eingeschlichen in 5mg Schritten bis 20mg
Okt. 2013 - von heute auf morgen aufgehört - Symptome: nicht enden wollende Panikattacke, ÜW in KH, nach Anraten der Ärzte Citalopram wieder eingeschlichen auf 15mg
2016 - Zustand stabil und alles super, 2. Absetzversuch wieder viel zu schnell - Folge: erneut heftige Entzugserscheinungen, wieder eingeschlichen auf 15mg
April 2017 - Reduktion auf 10mg
Mai 2017 - Reduktion auf 5mg
Juli 2017 - Reduktionsversuch auf 2,5mg - leichte Absetzerscheinungen: Verdauungsprobleme, Gedankenkreisen, innere Unruhe - Dosisanpassung auf 5mg, nach Anmeldung im Forum weiß ich nun, dass ich viel zu ungeduldig bin :whistle:
August 2017: 5mg - nach 3 Wochen NW wie Ein- und Durchschlafstörungen, sehr lebhafte Träume, vermehrte Zuckungen vor dem Einschlafen
26.8.17 - Reduktion auf 4,5mg
27.9.17 - Reduktion auf 4,1mg
6.11.17 - Reduktion auf 3,6mg
9.11.17 - hoch auf 4,1mg
18.11.17 - Reduktion auf 3,8mg
1.12.17 - Reduktion auf 3,6mg
28.1.18 - Reduktion auf 3,3mg
9.3.18 - Reduktion auf 3mg

Ergänzend seit 2016: 1/2 Pkg Magnosolv pro Tag, spürbare Entspannung bei Herz und allgemeiner Muskulatur.

Passionsblumentee zur Milderung entzugsbedingter NW.

Tamara
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag, 03.04.18, 11:57

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Tamara » Donnerstag, 05.04.18, 14:22

Hallo liebe jamie,vielen dank für das anschauliche video.Für mich ist das alles neu im moment und ich komme mit der wasserlöslichen methode noch nicht zurecht.Habe das prinzip verstanden,nur weiss ich nicht,wenn ich in 100ml wasser eine 15mg taplette auflöse,wieviel ich in die spritze aufziehen muss um 2mg taplette zu erhalten.Ich glaube 15ml,bin mir aber nicht sicher😦.Kannst du mir bitte helfen?Die spritzen bekommt man bestimmt in der apotheke?Vielen dank,lg tamara
Mirtazapin april bis juni 2017: 15mg
Von juli bis dezember 2017: 7,5mg,seit ende nov.2017schwindel
Von januar bis märz 2018:3,5mg
Seit 3wochen 0 mg.Im moment gliederschmerzen,ruhelose beine,kraftlos,grippiges gefühl ohne husten und schnupfen,sehstörungen,magenprobleme und morgens leichter schwindel :?
Am 3.4.2018 3,5mg mirtazapin es war ein desaster....extreme gliederschmerzen,kraftlos. :(
Ab dem 4.4.2018 ca 2mg abends,etwas besser,gut geschlafen,wenig gliederschmerzen,dafür wieder mehr schwindel und konzentrationsschwierigkeiten...

Gwen
Team
Beiträge: 1377
Registriert: Donnerstag, 12.01.17, 12:31

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Gwen » Freitag, 06.04.18, 19:36

Hallo Tamara,
2mg sind 13% von 15mg.
Du musst also 13ml von 100ml Gesamtlösung einnehmen.
Viele Grüße Gwen
Diagnose: schwere rezidivierende Depressionen
Escitalopram: aktuell 2,0mg (12.03.2018)
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Medicare
Beiträge: 1
Registriert: Samstag, 07.04.18, 11:04

Re: Erstes ADFD - Video online: Wasserlösemethode

Beitrag von Medicare » Samstag, 07.04.18, 11:33

Eine sehr gute Methode, ich denk aber dass man nicht das ganze Pulver erwischt wenn man mit der Spritze das Wasser rauszieht, es sollte sich im Wasser auflösen, was manchmal mit normalem Vitamin c ( Ascorbinsäure ) machbar ist, aber falls man die Zeit dafür nicht hat kann die Apotheke Pulver des Wirkstoffs bestellen ( bei vereinzelten Medikamenten leider nicht ) und damit dann Kapseln mit der richtigen Dosis herstellen
--------ein freund--------- :wink:

Antworten