Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies Dich dann zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Erste Hilfe - Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Euer ADFD Team

Antidepressiva und Engwinkelglaukom

Eine Sammlung von Artikeln, die über wissenschaftliche, politische und wirtschaftliche Hintergründe der Behandlung von seelischen Leiden mit Psychopharmaka berichten.
Antworten
Sunnyrose
Beiträge: 2259
Registriert: Dienstag, 26.04.16, 10:20
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 5486 Mal
Danksagung erhalten: 2864 Mal

Antidepressiva und Engwinkelglaukom

Beitrag von Sunnyrose » Mittwoch, 19.10.16, 16:09

Antidepressiva und Engwinkelglaukom
Eine von der kanadischen Arzneimittelbehörde durchgeführte Durchsicht der Daten lässt annehmen, dass Antidepressiva das Risiko eines Engwinkelglaukoms erhöhen. Wie es scheint, betrifft diese Folgerung alle Antidepressiva-Klassen.
http://www.hc-sc.gc.ca/dhp-mps/medeff/r ... ss-eng.php
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sunnyrose für den Beitrag:
padma

Antworten